Festivalgelände

1. Festivalbändchen

Auf das Camping- und Festivalgelände (Bühnenbereich) kommt Ihr nur mit einem Festivalband. Diese Bänder gibt es im Tausch für die gültige Eintrittskarte im Eingangsbereich vor dem Zeltplatz. Wenn Ihr noch keine gültige Eintrittskarte besitzt, könnt Ihr direkt an den Kassen dies Karte mit dem Festivalbändchen erwerben. Daneben erhalten alle über 18-jährigen ein zweites Bändchen, dass als Alterskontrollband dient. Mit diesem Band erhaltet Ihr in Kombination mit dem Festivalband zu jeder Zeit Zutritt zum Festival und auch in den Cocktail- und Spirituosenbereich. Ihr spart Euch damit die vielfachen Ausweis- und Jugendschutzkontrollen. Die Bändchen werden um euer Handgelenk befestigt. Bitte passt auf Euer Band gut auf, da es bei Verlust keinen Ersatz gibt!

An der Bändchenausgabe bekommt ihr auch Müllsack und Pfandchip, die ihr am Ende des Festivals an den Müllsammelstation im Kassenberich abgeben könnt (Rückgabe bis Sonntag, 12.00 Uhr) und dann eure 5 € Müllpfand zurück bekommt.

2. Informationsstelle/Jugendschutzstelle

Wir eine zentrale Anlaufstelle für Euch geschaffen. Die Info- und Schutzstelle ist rund um die Uhr für Euch bei Problemen und notwendigen Hilfestellungen besetzt. Dort könnt Ihr Euch notwendige Unterstützung holen, auch nach dem Ende der Veranstaltung. Auch gefundene Gegenstände werden dort zentral abgelegt, wo Ihr diese wieder abholen könnt.

3. Naturschutz und Geländeumfeld

Viel Fläche und Möglichkeiten auch zu Entfalten bietet das Open Air Gelände auf alle Fälle. Deshalb ist es absolut nicht nötig die umliegenden Naturschutzflächen oder das angrenzende Betriebsgelände zu besuchen. Der Besuch der angrenzenden Steinbrüche sowie der Naturschutzflächen ist nicht erlaubt und wird wegen der Sicherheit, auch aufgrund behördlichen Auflagen, streng geahndet. Der Naturschutz und ein Festivalbesuch sind keine sich ausschließenden Bereiche. Bei weiterem Informationsbedarf steht Euch die Informationsstelle zur Verfügung.

4. Was darf rein / Was nicht?

Glasflaschen / Essen und Trinken am Festivalgelände
Gasflaschen und Glasbehälter sind aufgrund der Verletzungsgefahr auf dem gesamten Veranstaltungsgelände (Zeltplatz und Festivalgelände) verboten. Eine Übersicht der ausgeschlossenen Mitbringsel für das Festivalgelände (Bühenbereich) für findet ihr hier.

Glasflaschen, Glasbehälter, Dosen & Kanister sind auf dem Festivalgelände verboten. Natürlich ist es aber nach wie vor erlaubt, eure Tetrapaks und PET-Flaschen (je bis 0,5 Liter) sowie euer Lunchpaket vom Zeltplatz mit in das Festivalgelände zu nehmen.

Eure Mitbringsel für den Zeltplatz seht ihr im Infopunkt Zelten.

Ton / Foto / Video
Fotografieren für den privaten Gebrauch ist grundsätzlich gestattet. Audio- und Videoaufnahmen jedoch sind nicht gestattet. Bitte lasst auch professionelle digitale und analoge Spiegelreflexkameras mit Wechselobjektiven zu Hause. Das Mitbringen solcher Kameras auf das Festivalgelände ist ebenfalls untersagt. Auf dem Zeltplatz gibt es allerdings keine Einschränkungen für Foto-, Audio- und Video-Aufnahmen.

5. Einlasskontrolle

Es gibt am Eingang zum Festivalgelände eine nochmalige Kontrolle. Ihr müsst dort Euer Bändchen vorweisen und werden von der Security auf Glasflaschen, Plastikflaschen über 0,5 Liter, Dosen und Waffen kontrolliert. Bitte habt auch Verständnis dafür, dass ggf. Gepäckkontrollen nach den Gegenständen durchgeführt werden.

6. Parken am Gelände / Parkverbot auf der Zufahrtsstraße

Die Zufahrtsstraße zum Open Air Gelände darf beidseitig nicht beparkt werden. Die Zufahrtsstraße (Kinderdorfstraße) wurde u. a. auf Grund von Rettungseinsätzen mit einem absoluten Parkverbot belegt. Die Veranstalter sind gezwungen gegebenenfalls falsch geparkte PKWs abschleppen zu lassen. Neben den noch bestehenden Parkplätzen am Gelände wurde als Ausgleich für die fehlenden Stellplätze auf der Straße ein kostenloser Busshuttle eingerichtet, der in regelmäßigen Abständen den Bahnhof und die großen Eichstätter Parkplätze anfährt.

7. WOMO-Parkplatz

Wir haben einen kostenlosen Parkplatz für Busse, Wohnmobile u.ä. außerhalb des Geländes. Der WOMO Parkplatz ist ca. 5 Minuten Fußweg vom Festivalgelände entfernt und auch ausgeschildert. Auf dem Parkplatz stehen selbstverständlich auch Toiletten zur Verfügung.