Open Air am Berg

"Von Leuten wie dir - für Leute wie dich" ist ein Motto des rein ehrenamtlich organisierten "Open Air am Berg". Das Festival bietet regionalen Newcomern eine Chance vor Publikum zu spielen, zieht aber auch Jahr für Jahr bekannte nationale und internationale Festivalacts auf das originelle Gelände am Steinbruch. Durch den Zeltplatz der direkt am Festivalgelände liegt, eine Vielzahl bunter Stände und gemütlicher Tippis ist neben den Musikacts genug Raum für stöbern, ratschen, feiern oder einfach nur "chillen". Mit Vertretern von Rock, Punk, Ska, Metal, Folk & Reggae ist für jeden Geschmack was dabei und für kleinere Geldbeutel durchaus geeignet 🙂
Open Air am Berg
Open Air am Berg2 weeks ago
Liebe Festivalgemeinde!

Wir haben etwas zu verkünden! Und dafür haben wir natürlich weder Kosten noch Mühen gescheut und uns echte Profis ans Filmset geholt. 😛

Ab heute wird wieder Geschichte geschrieben! Totgesagte leben länger!

ROCK ON!

Die Veranstaltung in der Kellerbar am 2.11.: https://www.facebook.com/events/458859031654213/

Song: https://open.spotify.com/track/0V8hsXsAjCuQ7rUqrdDNeO?si=hWOkmgU4QUaIQa7QQ78NNw

Folgt uns auch auf Instagram: https://www.instagram.com/openairambergei/
Open Air am Berg
Open Air am Berg
Open Air am Berg1 month ago
Open Air am Berg
Open Air am Berg2 months ago
Liebe Festivalgemeinde, Freunde, Helfer und Partner,

wir haben versprochen, euch weitere Infos über unseren Verein und über die Geschehnisse in jüngster Vergangenheit zu geben und euch über die Zukunft des Open Air am Berg auf dem Laufenden zu halten.

Wie wir euch vor einiger Zeit berichteten, haben wir im September vergangenen Jahres unseren damaligen Vereinskassier wegen des Verdachts auf Veruntreuung von Vereinsgeldern angezeigt, nachdem uns zahlreiche finanzielle Unregelmäßigkeiten aufgefallen sind. Daraufhin leitete die Kriminalpolizei Ingolstadt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt ein Ermittlungsverfahren ein. Gleichzeitig wurde eine Vollversammlung abgehalten, um dem Beschuldigten das Amt des Kassiers zu entziehen und ihn als Vorstand abzusetzen, damit er keinen weiteren Schaden anrichten kann.

Für den Verein JOKE e.V. und all seine Mitglieder waren die darauffolgenden Monate alles andere als leicht. Wir mussten die durch den damaligen Kassier nicht bezahlten, offenen Forderungen unserer Partner begleichen und zeitgleich die Liquidität des Vereins sicherstellen. Eine Maßnahme dafür war z. B. eine Musikveranstaltung an Weihnachten in Eichstätt.

Doch eine der wohl schwierigsten Aufgaben war, dass wir uns - aufgrund des von der Staatsanwaltschaft Ingolstadt ausgehenden Verdachts auf Verdunkelungsgefahr seitens des Beschuldigten - mit Statements und Erklärungen jeglicher Art über die Geschehnisse innerhalb des Vereins und unserer Situation strikt zurückhalten mussten.

Erst Mitte April dieses Jahres konnten wir die aktuelle Vereinssituation veröffentlichen und die Umstände erklären, nachdem uns dies von der Staatsanwaltschaft empfohlen wurde.
Kurz vor diesem Zeitpunkt hat eine Hausdurchsuchung beim Beschuldigten stattgefunden, bei der die Kriminalpolizei Ingolstadt diverse Unterlagen und ungeöffnete, an den Beschuldigten und damaligen Vorstand adressierte Post beschlagnahmt hat.
Mit Entsetzen mussten wir bei der Aushändigung dieser Unterlagen feststellen, dass sich unter der verschlossenen Post ein Schreiben einer Anwaltskanzlei befand, in dem wir die Forderung eines Mandanten in Höhe eines fünfstelligen Bereichs gegenüber dem JOKE e.V. vorfanden.

Bis dahin standen die Chancen gut, dass der JOKE e.V. diese Vereinskrise ohne Insolvenz überstehen kann, doch die neuen Erkenntnisse drehten die Situation schlagartig in eine andere Richtung. Eine gründliche Überprüfung der Insolvenzberatungshilfe führte dazu, dass Ende April Insolvenz für den JOKE e.V. Eichstätt beantragt werden musste.

All die Bemühungen und die unzähligen Stunden, die viele Vereinsmitglieder in die Rettung des Vereins investiert hatten, konnten letztendlich die Eröffnung des Insolvenzverfahrens Anfang August nicht verhindern. Der Verein wurde deshalb schlussendlich aufgelöst.

Obwohl uns die ernüchternden Ereignisse noch immer nicht loslassen, versuchen wir, in die Zukunft zu blicken. Damit die Aktivitäten des JOKE e.V., wie z.B. die Spielerei und das Open Air am Berg, auch zukünftig bestehen und stattfinden können, braucht es einen Verein. Wir befinden uns momentan in einer Neugründungsphase, denn wir haben die Hoffnung, dass uns mit dem großen Engagement der Vereinsmitglieder und durch die treue Unterstützung von unseren Freunden und langjährigen Partnern die Umsetzung dieser Projekte gelingen wird. Speziell für das Open Air am Berg werden gerade verschiedene Konzepte erarbeitet, wie 2020 ein faires Festival ohne Rücklagen stattfinden kann.

Wir werden nicht aufgeben und wünschen uns, mit euch, liebe Festivalgemeinde, Freunde und Partner, nächstes Jahr an Pfingsten den Berg zu rocken – mit einem neuen Verein, aber dem gleichen Spirit und vielen unvergesslichen Festivalmomenten.

Weitere Infos werden folgen.
Open Air am Berg
Open Air am Berg5 months ago
Hello Festivalgemeinde!
Jetzt um 14:30Uhr hätte es wieder soweit sein können... Die Pforten für das Open Air am Berg 2019 wären ab jetzt für euch geöffnet und der Berg wäre bereit zum Abrocken.

Auch wir sind extrem traurig darüber, dass wir an diesem sonnigen Wochenende nicht mit euch feiern und Spaß haben können. : /

Denkt mit uns und dem Aftermovie vom Open Air am Berg 2018 zurück an all die unvergesslichen Momente und sammelt Energie für viele Weitere auf den nächsten Festivals auf unserem schönen Berg.

ROCK ON!
Open Air am Berg
OPEN AIR AM BERG 2018 | Official Aftermovie
Das offizielle Aftermovie vom Open Air am Berg bei Eichstätt 2018!! Line Up: Aber Hallo, Akua Naru, Circus Problem, Cold Fury , Dollnsteiner Blaskapelle, Dub...
youtube.com
Open Air am Berg
Open Air am Berg7 months ago
Sehr geile Aktion! 🙂
Open Air am Berg
Open Air am Berg7 months ago
Liebe Festivalgemeinde, Helfer und Partner,

uns fällt heute eine riesige Last von den Schultern. Wie ihr alle wisst, mussten wir letztes Jahr das diesjährige Open Air am Berg 2019 absagen. Diese Entscheidung ist uns äußerst schwer gefallen und traf uns alle sehr, zudem wir euch als Grund der Absage nur „organisatorische Gründe“ nennen durften. Heute können wir euch endlich den wahren Grund der Absage mitteilen.

Nachdem uns im Sommer 2018 vermehrt finanzielle Ungereimtheiten aufgefallen waren, mussten wir unseren Vereinskassier infolgedessen wegen des Verdachts auf Veruntreuung von Vereinsgeldern anzeigen, woraufhin sofort ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. Es handelt sich hierbei um eine Summe im höheren 5-stelligen Bereich. Zusätzlich wurden dem besagten Vereinsmitglied umgehend alle Zugriffe und Vollmachten entzogen, sodass kein weiterer Schaden entstehen konnte. Seitdem arbeitet der gesamte Verein unzählige Stunden an der Aufarbeitung des Falls und der Sammlung von Beweisen zur Unterstützung der Behörden.
Wegen des dadurch entstandenen finanziellen Schadens, mit dem wir bis heute zu kämpfen haben, ist die Existenz des JOKE e.V. sehr gefährdet. Aus diesem Grund war es uns als ehrenamtlicher Verein auch nicht möglich, 2019 ein Festival durchzuführen.

Bitte habt Verständnis, dass wir euch vor dem Hintergrund des laufenden Ermittlungsverfahrens erst jetzt über die Hintergründe der größten Krise der Vereinsgeschichte informieren können. Dafür möchten wir uns bei euch, den treuen Helfern und Festivalfreunden, sowie bei all unseren Partnern und Unterstützern ausdrücklich entschuldigen.
Ihr könnt euch darauf verlassen, dass wir nach wie vor alles geben, um den Verein zu retten und um 2020 wieder ein Open Air auf die Beine zu stellen. Dafür brauchen wir auch eure Unterstützung! Deshalb hoffen wir, dass wir beim nächsten Open Air am Berg und bei anderen Veranstaltungen des JOKE e.V. auf euch zählen können.

Weitere Informationen folgen.

Im Namen der Mitglieder des JOKE e.V. Eichstätt

M. Beugel, N. Leubert & F. Bittlmayer
Vorstand JOKE e.V. Eichstätt

Open Air am Berg Social


Unterstützt von

Partner