MAINSTAGE

Tocotronic 

Früher begannen junge Leute mit dem Gitarrespielen, indem sie das Riff von Smoke On The Water und die Akkorde für das Traditional House Of The Rising Sun lernten. Wenn sie heute mit Instrumenten anfangen, lassen sie sich dazu gerne durch Lieder von Tocotronic anspornen, die zu den wichtigsten deutschen Bands zählt.

Diese aufmüpfige und fröhlich schöpferische Hamburger Rockband übt hierzulande einen überall spürbaren Einfluss aus. Musikalisch und modisch versorgt sie Jungs und Männer mit dem Selbstbewusstsein, das Madonna bis heute an Mädchen und Frauen weitergibt.
Über mehr als zwanzig Jahre haben diese Protagonisten ihre Band immer weiter getrieben. Mit den erstaunlichsten Ergebnissen. Wenn heute jemand Tocotronic kritisiert, wirkt das, als würde er sich mit dem Horizont anlegen.

Nicht verwunderlich also, dass ihr diesjährig erschienenes Album „Die Unendlichkeit“ gleich mal auf Platz 1 der deutschen Album-Charts eingestiegen ist. Erwähnenswert ist neben ihrem musikalischen Können ihr aktives Engagement gegen Rechts. 

Prädikat: Besonders sehenswert!

 


Dubioza Kolektiv 

Es war einmal (2003) in einem weit entfernten Land namens Bosnien und Herzegowina, als eine Gruppe von Freunden beschloss, eine Band zu gründen. Dies war keine gewöhnliche Band, und sie bildeten sich nicht unter gewöhnlichen Umständen, denn die gesamte Region befand sich in einer tiefen moralischen und wirtschaftlichen Stagnation.

DUBIOZA KOLEKTIV wurde aus dieser Umgebung geboren, und zwar nicht leise, sondern tretend und schreiend, mit No-go-Themen an vorderster Front und mit der Forderung, gehört zu werden – dabei haben sie ein Phänomen geschaffen. 2018 sind sie stärker denn je. Sie haben sich als eine der besten und beliebtesten Live-Bands in Osteuropa etabliert und liefern eine frische Interpretation aus bosnischer Folklore, Ska, Punk, Reggae, Elektronik und Hip-Hop. A must see live!!!

Tipp: in einer offenen Abneigung gegen ultra-kapitalistische Musiklabels und als Ausdruck des Engagements für ihre Fans, stellt Dubioza Kolektiv seine Alben kostenlos als Download zur Verfügung (Downloads auf www.dubioza.org)

 


We Butter The Bread With Butter  

Die berliner Jungs beweisen was moderner Metal kann. WE BUTTER THE BREAD WITH BUTTER begeben sich wieder in Gefechtsstellung. Wie wir alle wissen, ist diese Welt gut und teilweise auch schön, aber ist sie auch geil? WBTBWB sind in jedem Fall „WIEDER GEIL“!
Wir freuen uns wahnsinnig auf die vier berliner Jungs, die mittlerweile aus der deutschen Metalcore Szene nicht mehr wegzudenken sind und unseren Elefantenbuckel kräftig zum Beben bringen werden!

 


Akua Naru  

»This lady is the keeper of the cool flow.« Tony Allen

Akua Naru – ihre Stimme steht für die Zukunft des weiblichen HipHops. Ihre Musik nur als Hip Hop zu bezeichnen ist zu einfach. Sie hört sich an wie warme Schokolade mit Chili und Salz, und ist Feinkost auf hohem Niveau. Die Musik der US-Amerikanerin und Wahlkölnerin zeugt von politischer Dringlichkeit und feministischer, intellektueller Poesie. Unter den jazzigen und souligen Sound mischen sich zusätzlich afrikanische Einflüsse, die von black joy beseelt und inspiriert sind. Akua Naru bringt den Boom Bap zurück! Was das ist? Einfach gesagt – ein harter Kick.

 


Egotronic 

Wer flüstert, lügt. Egotronic schreien. Sehr laut. Und sie machen Radau.

Der Stil der Berliner Elektro-Punk Band verbindet die gesellschaftskritische Haltung des Punks mit Komponenten des Synthpop und Electro, sowie mit rauem Sprechgesang. Der intensive Gebrauch von Game-Boy- und C64-Sounds ist dabei charakteristisch für – Egotronic, c’est moi. Et toi.

Egotronic nisten sich in deinem partysüchtigen Kopf ein, und prangern den braunen Durchfall an, der sich in manchen bundesdeutschen Hirnkästen breit gemacht hat. Und du? Ich bin es – Egotronic.

 


Jinjer 

Das Slam Magazin sagt über sie: “Ohne Umwege bahnt sich dieses gnadenlose Metalcore Monster mit unglaublichen Groove seinen Weg direkt in die Genickmuskeln!”

Die in der Ukraine ansässigen Band JINJER kreiert eine explosive Mischung aus Groove Metal und Hardcore mit progressiven Elementen. 2013 wurden die vier Köpfe als beste ukrainische Metal Band ausgezeichnet. Dieses Jahr sind sie nicht nur mit „Arch Enemy“ auf Europatour, sondern begleiten auch „Cradle of Filth“ auf deren Welttournee in Nordamerika. Ihre Musik ist eine Mischung aus lebhaften Growls und seelen-aufreibend sauberen Vocals, die absolut mitreißend wirkt.

 


Gypsy Hill 

Mit ihrem einzigartig berauschenden Mix aus Balkan Brass, südländischem Surf Rock, Ska und Swing kommen sie von London direkt zu uns auf den Berg. Durch die außergewöhnliche Combo aus Blasinstrumenten, Gitarren, extravaganten Samples und einem hammer DJ schaffen sie eine perfekte Symbiose aus traditioneller Gypsy Musik und modernen Beats. Um die gewaltige Energie der Musik zur Geltung zu bringen, haben die Producer DJ Kobayashi und Herbert Newbert das Projekt aus dem Studio auf die Bühne gebracht und mittlerweile schon auf zahlreichen großen Festivals wie dem Glastonbury Festival (UK), dem Sziget (HUN), oder dem Fusion gespielt.
Freut euch auf eine brutale Live-Show mit einer wahnsinnigen Energie wie ihr sie noch nie gesehen habt!!

 


Las Manos de Filippi  

LAS MANOS DE FILIPPI sind eine der wichtigsten und bekanntesten Bands Argentiniens.
Gegründet vor mittlerweile 25 Jahren, kommen sie 2018 endlich mit einer ausgiebigen Deutschland-Tour zu uns. Ihre musikalische Mixtur aus Rock, Cumbia, Ska und Punk begeistert seit Jahren das südamerikanische Publikum und passt noch dazu perfekt auf unser Open Air am Berg.
In Ihren Texten, die jederzeit zum Mitsingen und Mittanzen einladen, setzen sie sich vor allem für Studenten und Arbeiter ein.                      Mit unseren argentinischen Freunden und euch wollen wir bei einer sonnig sommerlichen Atmosphäre ein weiteres schönes Open Air am Berg feiern und dem stressigen Alltag eine gewisse Zeit entfliehen.

 


Queens of Everything 

Queens of Everything sind in jeder Rock’n’Roll- oder Punk-Show zu Hause. Seit 2008 haben sie Hunderte von Auftritten in Clubs und bei Festivals nicht nur in der Tschechischen Republik gespielt, sondern auch mit international anerkannten Rock’n’Roll Acts wie The Peacocks, The Klingons, Demented are Go und vielen anderen geteilt.
Kontrabass, laute Gitarren und fast eine “Big Band” Bläsersektion erzeugen eine explosive Mischung aus Punk, Swing und Rockabilly, die jedes Publikum zum Tanzen bringt.

 


Circus Problem 

Bei dieser außergewöhnliche Balkanband aus Prag handelt es sich um fünf Musiker mit einigermaßen verrückter Wesensart, die durch eine Mischung aus Balkanmusik, Pop und Discobeats besticht.

Bei ihren Auftritten bringen sie mit Akkordeon, Geige, Klarinette, Schlagzeug, Gesang Tuba und anderen Blasinstrumenten schon aus Prinzip ihr Publikum zum Tanzen und sorgen für Megastimmung.

 


Watch Out Stampede  

Seit 2011 sind WATCH OUT STAMPEDE auf den Bühnen der Republik unterwegs und bringen ihre Heimatstadt Bremen auf die Post-Hardcore-Landkarte. Knallende Breakdowns und wütende Shouts treffen auf poppiges Songwriting und glasklare Refrains – Live bedeutet das nichts anderes als literweise Schweiß auf der Bühne und Bewegung in jedem Bein und jedem Nacken.
Und jetzt kommen sie zu uns auf den Berg und bringen euch bei der ein oder anderen amtlichen Wall of Death kräftig zum Schwitzen.

 


Weißwurscht is 

Sie gehören zu Eichstätt wie die Altmühl, das Open Air am Berg oder die Willibaldsburg! Groß ist deshalb die Freude, dass sie uns 2018 wieder mit ihrer Anwesenheit beehren. Auf ihrer „21 Jahres-Tour“ werden „Weißwurschts is“ ein Best of-Programm der letzten 21 Jahre auf dem Elefantenhügel präsentieren. Kurz vor der neuen bayerischen Welle, vor La Brass Banda und Claudia Koreck brachten die “Weißwurscht is” ihren ganz eigenen Musikstil, ihre eigenwillig bayerisch-deutschen, postiv-sozialkritischen Texte augenzwitschernd und kabarettistisch unters Volk. Mit dieser Mischung und ihrer kunterbunten Bühnenshow verwandeln die verrückten Musiker jedes Konzert in eine riesige Tanzparty.

 


Ze Gran Zeft  

Hau Rock, Hip Hop und Electro zusammen und raus kommt der einzigartige Mix den Ze Gran Zeft zu einem Geheimtipp aus Frankreich machen. Erste Festivals in Deutschland sind bereits gebucht: ZE GRAN ZEFT sind für das WITH FULL FORCE und das RELOAD FESTIVAL bestätigt. Sie spielen auch in Frankreich bei Les Inouis – Printemps de Bourges.

Tanzbare, harte und agressive Musik in einem – perfekt zum Abfeiern!

Musikalische Einflüsse:  Nirvana, The Beastie Boys, Meshuggah, Daft Punk, Prince, Thunderdome, Rage Against The Machine, Cypress Hill, Busta Rhymes, Shabba Ranks, Periphery, Serge Gainsbourg, Zapp.

 


Tyler Leads 

Etwas ganz Eigenes schaffen. Mit diesem Anspruch wurde im Sommer 2015 TYLER LEADS gegründet. Dass man sich hierbei von den ausgetretenen Wegen und definierten Genre Grenzen löste, spiegelt vor allem den kompromisslosen Ansatz der Band wider, der sich in jeder Form ihrer Präsentation zeigt. Treibende Drums im Zusammenspiel mit mitreißenden und packenden Riffs bilden die Grundlage für den druckvollen Sound von TYLER LEADS. Ihre Vielseitigkeit stellen die Fünf aus dem nordrhein-westfälischen Recklinghausen dabei immer wieder auf der Bühne unter Beweis. 
Ihr habt Bock auf einen fetten, druckvollen Old School Rocksound? Dann haben die fünf Jungs von TYLER LEADS genau die richtigen Riffs und den passen Drumbeat für euch, damit ihr mit ihnen so richtig abrocken könnt!

 



AberHallo 

Eingängige Pop-Melodien treffen auf den amtlichen Sound einer Alternative-Rock-Band, gepaart mit authentischem Deutsch-Rap und der Live-Atmosphäre eines Punk-Konzerts. Oder um es musikalischer auszudrücken: flächige Indie-Gitarren, fette Bass-Sounds und treibende Drum-Beats schaffen das musikalische Fundament für berauschenden Sprechgesang.
Seit 2015 ist es selten leise um das Quintett aus Regensburg: Slots auf renommierten Festivals (u.a. Hurricane Festival), eine eigene Deutschlandtour und Shows in Kanada und China.
Doch das um was es den Jungs vor allem geht ist, zusammen die geilste Zeit ihres Lebens zu haben, denn „was wir zusammen haben, kann uns keiner nehmen!

 


Heart Attax 

Es gibt immer wieder Bands, deren Schaffen sich nicht in einen herkömmlichen Genre-Käfig sperren lässt. So auch hier, denn HEART ATTAX aus Ingolstadt ist viel mehr als eine Rockband. 2016 gegründet, stampft die kompromisslose Musik der vier Jungs unaufhaltsam in Richtung der vertonten Sehnsucht nach dem Unbekannten, der ungeahnten Ästhetik der Verzweiflung und der Gewissheit, dass es okay ist wenn nicht immer ‘alles gut’ wird.
Nicht genug? Ihr wollt ein Genre, eine Schublade? Okay. Alternative-College-Horror-Pop-Punk.

 


ENDLICH schlechte MUSIK 

ENDLICH schlechte MUSIK sind vier Musiker aus dem Großraum Erlangen-Nürnberg-Fürth, die sich das Ziel gesetzt haben “Musik” zu machen. Im groben und ganzen ist das deutschsprachiger Punkrock mit Einflüssen aus dem Metal-Bereich. Sie spielen fast ausschließlich selbst geschriebene Lieder mit eigenen Texten.

 


 

Cold Fury  

Cold Fury spielen modernen Hardcore und verbinden ihn mit Metal und Punk aus den 80ern. Die 5 – köpfige Band besteht seit Herbst 2014.
In dieser Zeit spielten sie einige Konzerte mit Szenegrößen wie Lionheart, Slapshot oder Born From Pain. Im Sommer 2015 veröffentlichten sie ihr erstes Demotape.

 


Dollnsteiner Blaskapelle 

Holt die Tracht raus und euch ein schönes Weizen am Ausschank, die Blasmusik hat ihren Platz auf dem Elefantenhügel gefunden. Nach dem großen Erfolg vom Vorjahr, holen wir sie wieder auf den Berg! Wir freuen uns sehr, dass die bis zu 27 Personen starke Kapelle, aus dem nicht weit entfernten Dollnstein, mit ihren bayrischen Rythmen uns wieder den zweiten Festivaltag einläuten werden!